JO Wá Zusammen? Leben!

Ein Stück von John Awofade Olugbenga und Stephan Lanius

Mobiles Musik-Theaterprojekt zum Thema „Zusammenleben und Rassismus"

Vielleicht können uns andere Kulturen nicht nur Wohnraum wegnehmen, sondern auch wertvolle Alternativen für die Zukunft geben?
John Awofade Olugbenga, 2007 lässt die menschlichen Gefühle der Gemeinschaft leben und sterben - im Spiegel europäischer Tier-Fabeln, inszeniert von Stephan Lanius am Kontrabass. Die beiden versuchen, die besten Eigenschaften der afrikanischen und europäischen Kulturen zu finden, damit sie sich gegenseitig unterstützen können. Ein musikalischer Dialog zwischen Tier und Mensch.

Mit John Awofade Olugbenga, Stephan Lanius
Coaching Ebm Bamijoko Okungbaye
Regie Martina Veh

Reservierung erbeten

TERMINE
23./24. Februar 2017 20.30 Uhr - Eintritt frei - Spenden willkommen -
Dauer etwa 1 h