Moby Dick

nach dem Roman von Herman Melville

 

„Moby Dick" ist einer der berühmtesten Romane der Weltliteratur und gilt oft als schwer konsumierbare Belletristik: Die ausufernde Länge des Werks, die enzyklopädische Verbindung von dokumentarischem Material und Fiktion, die fast biblisch anmutende Sprachgewalt und nicht zuletzt die beiden Hauptfiguren - der weiße Wal „Moby Dick" und ein einbeiniger, von Rachegefühlen zerfressener Kapitän. Und dennoch handelt dieses Werk von Elementarem: Der allzu menschlichen Obsession, Autoritätsgläubigkeit bis hin zur Hörigkeit, einer sich ins Fanatische steigernden fixen Idee und der Hybris des westlichen Eroberers, gezwungen in die unglaubliche Sprachgewalt eines sehr persönlichen, „neuesten" literarischen Testaments.
Theater Impuls spielt die Jagd nach dem weißen Wal mit neun Protagonisten und Live-Musik, und lädt seine Zuschauer ein auf eine abgründige sowie spektakuläre Theaterodyssee an Bord der „Pequod".

mit Simon Brüker, Constanze Fennel, Conny Krause, Matthias Lettner, Frank Manhold, Christina Matschoss, Clemens Nicol, Andreas Niedermeier, Martin Ulrich, David Thun

Regie Andreas Wiedermann
Percussion
Antonino Secchia

Eine Produktion von Theater IMPULS, ww.theaterimpuls.net

TERMINE
18. - 20. Januar - Do, Fr, Sa, 20 Uhr

TICKETS

IMPRESSUM / KONTAKT / JOBS / PRESSE
Copyright ©
2017 - TEAMTHEATER

a