Kleiner mann - was nun?

Nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada

Die Weltwirtschaft läuft aus dem Ruder, der Konkurrenzdruck am Arbeitsplatz steigt, Menschen entwickeln sich zu Raubtieren, die Gesellschaft radikalisiert sich: Falladas Roman aus dem Jahre 1932 fragt nach Möglichkeiten von Solidarität und individuellem Glück angesichts einer Gesell–schaft, die von ökonomischen Zwängen beherrscht wird. Unerschrocken und scheinbar unermüd–lich verteidigt die junge Emma, genannt Lämmchen, die Liebe zu ihrem Mann gegen alle äußeren Widrigkeiten. Doch Pinneberg, ein einfacher Angestellter, rutscht immer tiefer in die Arbeits–losigkeit, der soziale Abstieg scheint ausweglos.
Theater Plan B spielt Falladas Geschichte vom Aufstieg und Fall der kleinen Leute als zeitlose, anrührende, aber nie larmoyante Parabel auf gesellschaftliche Verhältnisse, die jederzeit wiederkehren können, oder es schon längst getan haben...

mit
Christina Matschoss, William Newton, Clemens Nicol und Regina Speiseder
 
Regie Andreas Wiedermann

Eine Produktion von Theater Plan B

TERMINE
14. - 16. Februar 2019 - Do, Fr, Sa - 20 Uhr
21. - 23. Februar 2019 - Do, Fr, Sa - 20 Uhr


Tickets